Eine Alternative zum Weihnachtsbaum

Letzte Woche war ich wieder mal bei Depot und hatte fast körperliche Schmerzen, da ich mir ja vorgenommen habe momentan keine Deko einzukaufen. Nichts kaufen ist auch doof und macht keinen Spaß (warum müssen die auch ausgerechnet bei uns einen Depot eröffnen). Dafür hatte ich gestern einen super Aufräumtag im Keller und nun stehen dort vier vollbepackte Flohmarktkisten, die ich nächste Woche bei einer Dame abliefere, die jede Woche auf dem Flohmarkt anzutreffen ist und die damit ihre Rente aufbessert. Es wird also momentan ordentlich Platz für Neues geschafft. ;-)

Nächste Woche kümmere ich mich aber erstmal um einen Weihnachtsbaum. Die wenigen Geschenke die ich brauche sind auch schon besorgt und müssen nur noch eingepackt werden (Plätzchen hat mein Freund gebacken, während ich faul auf dem Sofa lag). Der Baum von Ikea ist auch eine tolle Idee und eine Alternative für diejenigen, die keinen echten möchten, aber auf das Schmücken nicht verzichten wollen. Er verliert keine Nadeln und kann anschließend sehr platzsparend wieder verstaut werden. Außerdem lässt er sich sehr leicht transportieren und hinterlässt keine Tannennadeln im Auto, die sich immer nur mühevoll wieder entfernen lassen. 

Ikea Weihnachtsbaum
Foto: Ikea

Knallrote Beeren oder Alles muss raus

Mit Weihnachtsdeko sieht es bei mir dieses Jahr noch schlecht aus. Lediglich ein weißer Stern im Fenster (siehe hier)  und mein Adventskranz (hier) stehen schon bereit. Ein bisschen werde ich noch dekorieren, aber momentan habe ich eher das Gefühl ich muss Ordnung in mein Leben bringen und bin schon seit Wochen am Keller und Wohnung ausmisten. Auch meine Papiere und Versicherungen werden überprüft und in Ordnung gebracht. Das habe ich mir für diesen Winter vorgenommen und so wie es aussieht wird es auch bin in den Frühling andauern. Leider bin ich nie umgezogen, ich wohne im 1. Stock meines Elternhauses und da sammelt sich in vierzig Jahren vieles im Keller an (natürlich nicht alles von mir). Es kostet viel Zeit diese Dinge loszuwerden und in diverse Verkaufsgruppen bei Facebook oder Ebay-Kleinanzeigen einzustellen. Vieles verschenke ich davon, aber einiges hat doch viel Geld gekostet und sollte zumindest einen Bruchteil des Anschaffungswertes wieder einbringen. Wie viel einfacher und schöner ist dagegen das Kaufen von Dingen, loswerden ist viel aufwendiger und nerviger. Das heißt jetzt nicht, dass ich mir keine Deko für die Wohnung mehr kaufe, aber zwischendurch muss man auch mal wieder etwas loslassen, damit es nicht belastet. Und mich belastet ein voller Keller und Überflüssiges in der Wohnung gerade sehr. Ich denke, wenn ich das geschafft habe, freut mich der Einkauf von ausgewählten Dekoartikeln für meine Wohnung umso mehr.

Rote Beeren

Die roten Beeren habe ich vom Wochenmarkt mitgenommen, ich glaube es sind Stechpalmen, bin mir aber nicht ganz sicher.


      Ich war gerade in Eile und erst hinterher ist mir eingefallen, dass ich ja hätte fragen können...grrr.



Violetter Traum

Ich glaube ich muss mein Farbkonzept nochmal überdenken, obwohl ich ja eigentlich gar kein Konzept habe. Pink und Violett waren bei mir vor 20 Jahren hoch im Kurs - die Vorhänge und Kissen waren alle pink oder violett und die Wände waren auch mal rosa. Danach gab es mal so eine richtige Blauphase und dann waren es gelb- und orangefarbene Töne. Jetzt ist es ziemlich farblos in meiner Wohnung, aber so Farbtupfer dürfen schon sein. Violett und pink waren aber bisher nicht wieder dabei. Das Kissen ist mir aber gleich ins Auge gesprungen, weil es ein wunderbares Muster hat und unter anderem auch so toll fotografiert wurde. Überhaupt sind alle Produkte von Bleu et Rose perfekt in Szene gesetzt und ich werde bestimmt noch mehr davon zeigen. 

Häkelkissen in Violett


Häkelkissen in violett als Deko


Häkelkissen in violett


Familienzuwachs

Wir haben Familienzuwachs bekommen! Ist er nicht süß?

Kissen von Depot mit Hase

Leider nur auf dem Kissen...


...ihr kennt ihn wahrscheinlich schon. Das ist das Kissen, das die Frau im TV-Spot von Depot unter ihrem Pullover versteckt hat. :-)


Bei uns hat erst vor kurzen ein neuer Depot eröffnet. Ich bin extra nicht zur Eröffnung gefahren, da ich mir nicht mehr so viel Deko kaufen möchte, aber nach einer Woche war ich doch zu neugierig und habe den neuen Laden inspiziert. Ich kannte Depot ja schon von anderen Städten, aber vom neuen Laden war ich mehr als begeistert. Dekoartikel und Bastelideen wundervoll präsentiert und sofort könnte man in einen Kaufrausch verfallen und ich musste mich schwer beherrschen...

Co-Autoren gesucht

Liebe Blogger, nachdem ich meinen Blog schon seit einiger Zeit sehr vernachlässige und ich diesen aber nicht löschen möchte (wie leider gerade Mina von Villa Vanilla) suche ich Autoren, die gegen eine Aufwandsentschädigung (nach Vereinbarung) für meinen Blog Beiträge schreiben. Das können zum Beispiel DIY's zum Thema Wohnen oder Wohnreportagen sein usw. Es sollten hauptsächlich Beiträge rund um Wohnen und Dekoration sein.

Vielleicht ist es besser, wenn man konsequent ist und den Blog komplett löscht, aber so weit bin ich noch nicht und deshalb suche ich erstmal noch einen anderen Weg. Was haltet ihr davon?

Das ist jetzt für mich auch Neuland und erstmal ein Versuch. Ich bin gespannt, ob sich überhaupt jemand meldet und freue mich darauf! Ach ja, schreibt mir einfach an info@valevida.de.

Windlicht mit Kastanien

Herbstdeko und Wohnbuch von Westwing

Mühevoll habe ich dieses Jahr Lärchenzweige für die Herbsdeko zusammengesucht, die Ausbeute war aber eher mager. Am letzten Wochenende habe ich dann bei einem Spaziergang ganz viele Lärchenbäume entdeckt und natürlich gleich für nächstes Jahr vorgemerkt. Nicht nur die Lärchenzweige haben wir gefunden, sondern auch einen tollen Platz mit einem wunderschönen Ausblick auf die Alpen. Diesen haben wir dann auf einer Bank in der Sonne genossen.

Völlig überraschend bekam ich auch ein Wohnbuch von Westwing zugeschickt. Das Buch zeigt die verschiedensten Einrichtungsstile und natürlich findet man darin tolle Dekoideen. Das Beste am Buch ist aber, dass es einen wunderschönen Umschlag hat und eine hochwertige Aufmachung, darum wurde es  dann von mir nach dem Lesen umgehend zur Deko umfunktioniert. Das Mintgrün ist ein schöner Farbklecks in meiner sonst so neutralen Wohnung.

Wonbuch von Westwing




Wohnbuch von Westwing









Wohnbuch von Westwing


Das Paket war außerdem ganz wunderbar eingepackt mit einer schönen Grußkarte und einem USB-Stick auf dem der neueste Werbefilm zu sehen ist.

Adventskalender Update 2014

Schön langsam mache ich mir Gedanken über einen Adventskalender für dieses Jahr. Dieser muss schließlich mit 24 Kleinigkeiten befüllt werden und das nimmt auch ganz schön Zeit in Anspruch. Es darf sich auch nicht zu oft wiederholen, sonst gibt es wieder Beschwerden. Es gibt Adventskalender aus Papier, Adventskalender aus Stoff, Adventskalender zum Selberbasteln, befüllte Adventskalender, Adventskalender zum Stellen, Adventskalender zum Aufhängen und so weiter und so fort. Wie bitte soll man sich bei diesem Angebot noch entscheiden können???? 

Adventskalender
Alle Kalender hier gefunden.

 Letztes Jahr durfte ich einen fertigen Kalender kaufen, (das Jahr davor hatte ich diesen) aber dieses Jahr soll es doch bitte wieder ein selbst befüllter Adventskalender sein.

Adventskalender habe ich auch schon 2012 und 2010 vorgestellt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...